News


Auszeichnungen für MFFV 23 Spielerinnen

Der Fanreport Stammtisch wählte Tanja Hengl zur wertvollsten Torhüterin der Wiener Frauen Landesliga. Bei der Wahl zur wertvollsten Mittelfeldspielerin wurde Theresa Dölzel auf Platz zwei gereiht. Wir gratulieren!


Internationales Mädchenturnier U15 am 27./28.06.2015

Zum Saisonausklang gabt es noch ein sportliches Highlight. Auf der Anlage des WFV in Hirschstetten fand ein U15 Mädchenfußballturnier statt. Teilnehmerinnen waren als internationale Gäste Slovan Bratislava und  ZNK Maribor. Außerdem spielten die Teams von USC Landhaus, SC Mautner, FC Altera Porata und der MFFV 23. 
Dabei sah man recht unterschiedliche Leistungen des MFFV 23. Am Samstag stiegen unsere Mädchen mit einer 0:2 Niederlage gegen Maribor ins Turnier ein. Die Niederlage war, vor allem nach dem Spielverlauf der ersten Spielhälfte, nicht überraschend. Trotzdem konnte man mit dem Ergebnis hadern, denn in den letzten  5 Minuten wurden zwei Sitzer, jeweils knapp vor dem Tor, von Marlene Steinhauser und Maja Jovic vergeben.
Wenig motiviert gingen die Atzgersdorferinnen dann ins Spiel gegen Bratislava und dementsprechend mit 0:7 unter. 
Am Sonntag fasste das Team neue Vorsätze. Vor allem gegen Mautner wünschte man sich einen Sieg. Doch es kam anders und die Partie ging knapp 0:1 verloren. 
Wie immer war die Motivation gegen die späteren Turniersiegerinnen von Landhaus sehr groß. Tor gelang keines, die Niederlage hielt sich mit 0;2 allerdings in Grenzen. 
Jetzt musste ein Sieg gegen Altera Porta her, wollte man das Turnier nicht am letzten Platz beenden. Dieser Sieg gelang durch Tore von Romy Aigner per Kopf und Daniela Horvath nach einem Solo.

Bilder: Wiener Fußballverband


Download
Int. Mädchenturnier U15 in Wien
2015 wfv_turnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 394.4 KB

Nennungen für die Saison 2015/16

Neben unserem A-Team (Frauen Landesliga) und dem 1B-Team (Frauen 1. Klasse A), haben wir für die kommende Saison auch für den neuen Reservebewerb genannt. Im Nachwuchs wurden zwei Teams genannt: eine U14 Mädchenmannschaft, die in einer U14 Mädchenliga spielen wird, und ein U13 Mädchenteam, das in einer U12 Burschenmeisterschaft (verkleinertes Großfeld, 8+1) mitspielen wird. Damit starten wir mit 5 Teams (!) in die neue Saison und ins 11. Bestandsjahr. 


Wird FIFA 16 den Mädchenfußball in Wien beleben?

Ab 16. September wird es die neue Auflage des beliebten Konsolenspiels als "FIFA 16" geben und erstmals wird man auch Frauenteams auswählen können. Erste Einblicke finden sich auf youtube unter "FIFA 16 Frauenmannschaften IN THE GAME". Bleibt zu hoffen, dass das Spiel das Interesse von Mädchen weckt, den Sport auch in einem Verein ausüben zu wollen.


Das Ende der Wiener Mädchenmeisterschaften

Ein trauriger Rückblick über neun Jahre


30.05.2015 Eine persönliche Stellungnahme von Gerald Szokoll
Es ist nun traurige Gewissheit: Es wird 2015/16 keine Mädchen- Nachwuchsmeisterschaft mehr geben! Die Schuld dafür haben sich zum größten Teil die Verbände und die maßgeblichen Vereinsfunktionäre selbst zu geben. Von den Verbänden fehlte über Jahre die aktive Unterstützung (keine PR- und Werbemaßnahmen, keine finanziellen Anreize für Neugründungen von Mädchenteams, keine Verpflichtung für Teams der Landesliga, Nachwuchsteams zu betreiben) und den meisten Vereinsfunktionären scheint das Wort "Solidarität" ein Fremdwort zu sein. Bei jeder neuen Diskussion über Altersklassen und andre Ligadetails, wurden die Vereinsinteressen oft über das Gesamtinteresse gestellt. Scheinbar ist der kurzfristige Erfolg vielen näher, als langfristige Ziele im Mädchen-und Frauenfußball zu verfolgen. Dazu noch der ewige Zank um die Vorreiterrolle zwischen den Landesverbänden, als ob es nicht egal wäre, wer die Federführung inne hat. 
So bleibt nur der Rückblick auf Jahre, die erfolgversprechend begonnen haben. Dazu kann im Voraus angemerkt werden, dass die besten Jahre, die waren, als die Nachwuchsklassen als Hobbyliga geführt wurden. Unter Federführung des damals neugegründeten MFFV (ASKÖ) 23 setzten sich alle Vereinsvertreter an einen Tisch und es wurde so lange diskutiert, bis ein für aller tragbarer Kompromiss gefunden wurde. So entstand 2005/06 eine U17 Hobby-Meisterschaft mit sieben Vereinen. (1 WFV, 6 NÖFV) und ab der Saison 2007/08 wurden über die Jahre Meisterschaften im Bereich U15, U14 bzw. einmal U13 durchgeführt. Anfangs stellten die Vereine aus dem südlichen Niederösterreich die Mehrheit der Teams, ab dem Jahr 2012/13 waren es dann die Wiener Vereine, die in der Überzahl waren. Der Höhepunkt war die Saison 2013/14, als mit Landhaus, Vienna, Sportklub, Donaustadt, Altera Porta, Mautner und dem MFFV 23 sieben ausschließlich aus Wien stammenden Teams eine U15 Meisterschaft austrugen. Niederösterreich und das Burgenland waren in dieser Zeit nicht mehr interessiert oder in der Lage Teams für diese Meisterschaft zu stellen. Ab der Saison 2014/15 gingen dann drei Vereine ihre eigenen Wege, die nur mehr auf das Vereins-, aber nicht mehr auf die Mädchenfußballinteressen als Ganzes gerichtet waren: der Sportklub gab den Mädchennachwuchs zur Gänze auf, spielt nur noch mit "Erwachsenen", Donaustadt integrierte alle Mädchen in den Burschenteams und die Vienna beschloss, die Mädchenteams nur noch in Burschenligen spielen zu lassen. 2014/15 fand mit vier Vereinen aus Wien und einem Klub aus Niederösterreich zwar noch einmal eine Rumpfmeisterschaft statt, doch war schlussendlich niemand von der Fünferliga überaus begeistert. In der letzten Frauenausschusssitzung des WFV wurden dann großzügige Regelungen getroffen, damit Mädchen in Burschenligen mitspielen können und möglichst nicht untergehen sollen. Vor drei Wochen tauchte dann plötzlich ein Angebot der Jugendhauptgruppe Süd in Person von Marion Dobner auf, die Nachwuchsliga Ost wieder zu beleben, allerdings unter Leitung des NÖFV und zu deren Bedingungen, was scheinbar für keinen WFV-Verein annehmbar ist. Damit ist die Mädchenliga, zumindest in Wien, endgültig tot und der Verfasser des Artikels am überlegen, ob er diesen Zirkus noch länger mitmacht. 


Der Artikel gibt nicht die Meinung des MFFV 23 wieder. Der Verfasser nutzte die Website des MFFV 23 lediglich als Plattform, um seine persönliche Meinung wiederzugeben!


11. Wiener Mädchenfußballtag

Am 21.05.2015 ging der 12. Wiener Mädchenfußballtag auf den Trainings-plätzen des Ernst Happel Stadions über der Bühne. Laut Wiener Fußballverband wurde er von ca. 550 Schülerinnen der 5. bis 8. Schulstufe besucht. Auch unser Verein hatte, mit Peter Misch als Organisator und Vanessa Kogelbauer, Jenny Traun und Daniela Horvath als Stationen-betreuerinnen, einen Anteil an dieser Veranstaltung.


A-Team verspielt 3:1 Führung!

18.05.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel
Ohne der erkrankten Abwehrchefin Kim Kucera agierte unsere Kampfmannschaft gegen den KSC Donaustadt in Halbzeit eins viel zu defensiv und verunsichert. Nach 30 Minuten der verdiente Führungstreffer des Gegners. Offensiv kaum vorhanden musste unser A-Team also mit 0:1 in die Halbzeitpause. Trainer Kratky fand in der Halbzeit die richtigen Worten und stelle das System um. Wie ausgewechselt spielten sich unsere Mädels in Halbzeit 2 in einen Rausch und konnten durch Kapitänin Dölzel und Stürmerin Wallner das Ergebnis drehen und auf 2:1 stellen! Die an diesem Nachmittag im zentralen Mittelfeld aufgestellte Lara Karacan legte nach und verwertete eine tolle Flanke herrlich per Kopf zum 3:1. Unser A-Team erspielte sich Chance um Chance, doch der Ball wollte an diesem Nachmittag einfach nicht mehr ins Tor. Das Spiel nur mehr in der Hälfte des Gegners, war man sich des Sieges anscheinend zu sicher, denn in den letzten 10 Minuten gelang dem Gegner binnen 5 Minuten noch ein bitterer Doppelschlag und so mussten unsere Mädels mit einem Remis die Heimreise aus Donaustadt antreten. Mit diesen zwei verlorenen Punkten hat man wohl auch das Duell mit dem Sportklub um Platz 2, der für die Teilnahme am ÖFB Cup berechtigen würde, endgültig verloren.
Spielbericht & Liveticker


B-Team weiter auf Meisterinnenkurs

17.06.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel
Unser B-Team befindet sich weiterhin auf Meisterkurs. Im Auswärtsspiel gegen den KSC Donaustadt zeigte man aber kurz Nerven. Denn nach 10 Minuten stand es etwas überraschend 1:0 für den Gegner. Doch mit dem Gedanken den Meistertitel nicht zu verspielen, agierten unsere Mädels mit Fortdauer des Spiels immer sicherer und erspielten sich Chancen um Chancen. Da viele davon ungenutzt blieben und Vanessa Rauter erst in Minute 40 eine dieser Chancen verwerten konnte, ging es mit einem 1:1 in die Pause. In Hälfte zwei präsentierte sich unser B-Team weitaus effizienter wenn auch noch immer zu inkonsequent im Abschluss. In Minute 70 brach Marlene Steinhauser aber endgültig den Bann. In den letzten 20 Minuten trafen unsere Mädels noch 4 weitere Male und so stand es am Ende verdient 5:1!
Spielbericht & Liveticker


U14: 3:1 Heimerfolg gegen Felixdorf

15.05.2015 – Drei Tore von Marlene Steinhauser (5., 65., 78.) sicherten dem MFFV 23 drei Punkte. Doch das Spiel gestaltete sich mühsamer, als sich manche vielleicht erwarteten. Zur Pause stand es 1:1, die Heimischen mühten sich über lange Zeit erfolglos, den Abwehrriegel von Felixdorf zu knacken. Den Ball durch die Mitte in den gegnerischen Strafraum zu bringen, erwies sich als wenig taugliches Mittel, um zum Abschluss zu kommen. Erst in den letzten Minuten wurde mehr über die Außenbahnen gespielt. Doch Einsatz und Laufbereitschaft wurden letztendlich belohnt. Der Sieg der MFFV 23 Nachuchsspielerinnen war, wenn auch spät errungen, absolut verdient. 

Spielbericht & Liveticker


A-Team nimmt 3 Zähler aus dem Burgenland mit

02.05.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel
Unser A-Team war in Mönchhof 90 Minuten spielbestimmend. Gezeigt wurden tolle Kombinationen und großartiges Kurzpassspiel. Lediglich der letzte Pass wurde manchmal zu inkonsequent gespielt. Der Sieg hätte deutlich höher ausfallen müssen. Dennoch 3 wichtige Punkte für die restlichen Spiele um Platz 2.
Spielbericht & Liveticker


U15: Zuerst Hagelgewitter, dann Sonnenschein!

Chancenlos gegen Landhaus, Sieg gegen Altera Porta

03.05.2015 - Die Überschrift bezieht sich weniger auf die Witterungs-bedingungen an diesem verlängerten Wochenende, sondern auf die beiden Meisterschaftsspiele am 1. und am 3. Mai. 
Landhaus im ersten Spiel war an diesem Tag um zwei Nummern zu groß für die MFFV 23 Spielerinnen. Der Ausfall von Jenni Traun und Daniela Horvath war ein zusätzlicher Nachteil, der nicht kompensiert werden konnte. Während die Offensivleistung ansprechende Momente hatte, konnte die Defensive dem Hagelsturm von Fatma Sahin, Relly Ladner & Co nicht standhalten. Technisch ausgefuchst, schnell im Antritt und im Direktspiel, ließ Landhaus den MFFV 23 nicht gut aussehen und das Team musste 9 Gegentreffer im Gepäck nach Hause nehmen. Marlene Steinhauser, großartig von Dilara Görgülü assistiert, konnte das Ergebnis verschönern und zwei Treffer erzielen.
Nur zwei Tag später war das Spiel gegen Altera Porta angesetzt. Die MFFV Mädchen zeigten Moral und kamen rasch ins Spiel. Altera Porta versuchte das Spiel systematisch zu zerstören. Doch bereits in der 12. Minute traf Dilara Görgülü, zuletzt auch in unserem B-Team erfolgreich engagiert, zum 1:0 Führungstreffer. 15 Minuten später traf Görgülü abermals - 2:0. 
Bei einer der wenigen Konteraktionen sorgte Altera Porta in der 74. Minute mit einem hoch angetragenen Schuss, unerreichbar für die junge MFFV Torhüterin, für den Anschlusstreffer. Doch bereits drei Minuten später stellte Marlene Steinhauser den Zweitore-Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte Jungtalent Jelena mit ihrem ersten Tor für die Atzgersdorferinnen. Das Spiel endete verdient 4:1.
Spielberichte & Liveticker


A-Team: MFFV 23 - Mariahilf 1:1

26.04.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel
Einige Spielerinnen waren sich des Sieges schon vor Anfang des Spiels sicher. Diese Einstellung rächte sich trotz drückender Überlegenheit und unzähligen Torchancen mit einem Remis und zwei verlorenen Punkten.
Spielberichte & Liveticker


A-Team 3:5 - da war mehr drin!

19.03.2015 - 1:1 zur Pause, Altera Porta ab Minute 65 nur noch mit 10 Spielerinnen am Feld, trotzdem noch zwei Tore kassiert, schlussendlich durch Individualfehler 3:5 verloren.
Ein detaillierter Spielbericht findet sich auf fanreport.com
Spielbericht & Liveticker


Sensation: B-Team schlägt Altera Porta 1B

19.03.2015 - Die Ausgangslage war durchaus brisant. Altera Porta, Tabellenplatz 1, 13 Spiele, 29 Punkte; MFFV 23 Platz 2, 12 Spiele, 26 Punkte. Der Verfasser des Berichts schreibt vom Hörensagen, da er das Spiel nicht gesehen hat. Doch die Dramatik war wohl kaum zu überbieten. Stürmerin Rauter fehlte ebenso wie Torhüterin Mader (Sperre), dafür rückten aus der U14 Jenni Traun (eigentlich Feldspielerin, an diesem Tag im Tor), Dilara Görgülü und Marlene Steinhauser nach. Alle drei Youngsters sollten eine entscheidende Rolle in diesem Match spielen. Traun rettete mehrfach in mehr als kritischen Situationen, Görgülü kurbelte im Mittelfeld, was das Zeug hielt und Steinhauser sollte drei Tore zum Endstand beitragen. 
Auch der Spielverlauf selbst war ein Krimi. Schon in Minute 7 schoss Steinhauser zum 1:0 ein. Es dauerte aber nur zwei Minuten, bis Irene Böhm den Ausgleich machte. Weitere vier Minuten später dann wieder die Führung für den MFFV 23. Nora Peternell verwertete einen Strafstoß pefekt. In der 21. Minute zogen die Heimischen dann sogar auf 3:1 davon. Mit diesem guten Resultat ging es dann auch in die Pause. Durch Tore von Irene Böhm in der 66. und 76. Minute glich Altera Porta aus. Der MFFV 23 ging über sich hinaus, mobilisierte die letzten Kräfte,wolllte einen Sieg. Bereits in der Nachspielzeit netzte Marlene Steinhauser zum dritten Mal ein. Es war buchstäblich in letzter Sekunde, der Schiedsrichter ließ den Anstoß nicht mehr ausführen, pfiff nach dem Tor sofort ab. Der Jubel war groß, Debütantin Steinhauser wurde euphorisch gefeiert. Zurecht! Das MFFV-Team war glücklich, aber völlig erschöpft.
Nun wartet das B-Team von Mariahilf, dann sind es noch vier Spiele bis zum Meisterschaftsende. Da beginnt manch eine vielleicht vom möglichen Meisterinnentitel zu träumen, hat Frau es doch nun in der eigenen Hand. Aber Vorsicht - einen Umfaller kann sich das Team um Karl Worel nicht erlauben, Altera Porta hat das bessere Torverhältnis. 
Spielbericht und Liveticker


A-Team: Remis im Dreizehnten

12.03.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel.
Ein ruppig geführtes Spiel und einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen führten nach 90 min. zu einem 1:1 Unentschieden. In Halbzeit eins dominierten unsere Mädels das Spiel und hätten durch Kapitänin Dölzel bereits früh in Führung gehen können. Doch die 100%ige Chance wurde ausgelassen.

Deshalb dauerte es 29 Minuten ehe Wallner endlich wieder jubeln konnte. Durch eine schnelle Kurzpasskombination über vier Stationen und einem herrlichen Abschluss unserer Torjägerin stellte unser A-Team auf 0:1. Der Jubel währte jedoch nicht lange - 5 min. später ein Gestocher im Strafraum, unsere Mädels brachten den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so kullerte der Ball irgendwie ins Tor. Halbzeitstand also 1:1.
In Halbzeit zwei gestaltete sich ein offener Schlagabtausch, ASV 13 über Einzelspielerinnen und lange Bälle, unser A-Team probierte es über die spielerische Linie. Durch viele versteckte und schmutzige Fouls, die der Schiedsrichter nicht zu unterbinden wusste, schaukelten sich dementsprechend die Emotionen auf und so entstand nochmal eine heiße Schlussphase.
Letztendlich blieb es aber beim 1:1 und beim 3ten Tabellenplatz für unsere Kampfmannschaft. Nächste Woche wartet mit Altera Porta der ungeschlagene Tabellenführer auf unsere Mädels - um dabei 3 Punkte einzufahren, muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung stattfinden.
Spielbericht und Liveticker


B-Team: Kein Spiel für schwache Nerven

Mit 10 Frauen zum 3:0 Erfolg


12.03.2015 Der MFFV 23 ohne Sonja Fabrick, aber sonst in voller Besetzung, zusätzlich mit Dilara Görgülü und Jennifer Traun aus dem U15 Kader, da sollte gegen die derzeit in schwacher Form spielende Alxingergasse eigentlich nichts schief gehen. Dem entsprechend wenig überraschend war die 1:0 Führung bereits in der 10. Spielminute.  Zunächst spielte nur der MFFV und das Heimteam verlegte sich aufs Kontern.  Nach einem Individualfehler, bei einem dieser Konter, kam es in der 20. Spielminute unerwartet zu einer eins gegen eins Situation zwischen einer Stürmerin der Alxingergasse und Torhüterin Melanie Mader. Mader zog der Gegnerin die Beine weg, was zu einem Freistoß für die Alxingergasse und zu einer roten Karte für Mader führte. Jennifer Traun kam für Mader, dafür musste Melanie Holler vom Platz.
Jetzt nur mehr mit 10 Spielerinnen am Platz, war der MFFV zwar weiter mehr im Ballbesitz, aber so dominant wie vor dem Ausschluss, waren die Atzgersdorferinnen nicht mehr. Es ging mit 1:0 in die Pause.   

In der Pause konnte sich der MFFV wieder sammeln und schon fünf Minuten nach Wiederbeginn stellte Miri Kis auf 2:0 – der MFFV hatte das Spiel wieder im Griff. 
Mitte der zweiten Halbzeit kam es zu einer kritischen Situation: Jenni Traun, eigentlich Mittelfeldspielerin mit Torhüterinnenqualitäten, nahm einen Rückpass an der Fünfmetergrenze mit den Händen auf. Der Freistoß ging ins Tor. Da er aber regelwidrig direkt geschossen wurde, zählte der Treffer nicht.

In der 89. Minute stellte Miri Kis nach gutem Kombinationsspiel den Endstand von 3:0 her. 
Spielbericht und Liveticker


A-Team: 6:2 Pflichtsieg A-Team

29.03.2015 - Ein Bericht von Theresa Dölzel
Das Duell MFFV 23 gegen Siemens Großfeld bedeutete auch Tabellen-3ter gegen den Tabellen-Letzten.

Unsere Mädels spielten zum 3ten Mal hintereinander in dieser Rückrunde mit einem anderen Spielsystem, stellten auf Dreierkette um und konnten in Halbzeit eins alles klar machen. Nach 45 min. stand es bereits 4:0. 2x Steffi Hofer und jeweils 1x Isabel Bruckmoser sowie Belinda Spörk trugen sich dabei in die Torschützenliste ein.
Vor allem nach Standards zeigte sich unser A-Team brandgefährlich!

Nach toller erster Halbzeit folgte eine weniger schöne 2te Halbzeit. Zwar traf Flora Lutz gleich nach Wiederanpfiff mit einem herrlichen Heber ins Kreuzeck zum 5:0, doch danach hörten unsere Mädels auf Fußball zu spielen. Dadurch ermöglichte man dem Gegner aus Floridsdorf mehr Spielanteile und Torchancen. Das rächte sich auch. Nach 62 Minuten stand es bereits 5:2. Trainer Kratky stellte das System um und unsere Mädls wurden wieder aktiver. In Minute 75 stellte Belinda Spörk nach Stanglpass den 6:2 Endstand her.

Fazit: Halbzeit eins viel Licht – Halbzeit zwei dafür umso mehr Schatten! Im nächsten Spiel gegen den ASV 13 wird man wieder mehr Licht brauchen um einen Sieg einzufahren! Hoffen wir dass die Sonne scheint! 

Spielbericht und Liveticker

Fotos


U14: Remis gegen Sportklub 1b

29.03.2015 - Da die Meisterschaft einen „Durchhänger“ hat (nächstes Spiel erst am 19.04.), war die Möglichkeit gegen das Frauen B-Team des Sportklubs zu spielen, eine gute Möglichkeit um Spielpraxis zu sammeln. Es war vor allem auch deshalb spannend, weil sich in den Reihen des Sportklub Teams auch die eine oder andere „reifere“ Spielerin mit mehr Spielerfahrung befand.

Der Sportklub trat Anfangs auch entsprechen auf und kontrollierte das Spiel.  Das Gästinnenteam ging durch Tore in der 4. und 16. Minute verdient in Führung und ein eindeutiger Ausgang schien sich anzukündigen. Doch es sollte anders kommen. Praktisch aus dem Nichts schoss Marlene Steinhauser in der 23. Spielminute ein wunderschönes Tor zum Anschlusstreffer.  Das machte dem jungen Heimteam viel Mut und das Spiel verlief ab diesem Zeitpunkt im offenen Schlagabtausch.
Trainer Szokoll wollte dann einige Spielerinnen auf anderen, als den angestammten Positionen sehen.  Das machte sich letztendlich bezahlt. Auch wenn der Sportklub in der zweiten Halbzeit zu weiteren Chancen kam, so hatte der MFFV mehr vom Spiel und kam ebenfalls zu mehreren Torchanen.  In der 53. Minute erzielte Marlene Steinhauser den Ausgleich und hatte dann noch zwei hochkarätige Möglichkeiten, den Siegestreffer zu erzielen.  Das Spiel endete schlussendlich mit einem Remis, mit dem beide Teams zufrieden sein können. 
Spielbericht und Liveticker


A-Team gewinnt auswärts gegen den First Vienna FC klar mit 0:3

22.03.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel

Unser A-Team überzeugte an diesem 13ten Spieltag mit taktischer Finesse sowie großen Willen und Einsatz.
Die Auftaktniederlage (2:6 gegen Landhaus1c) abgehakt, überraschten unsere Mädels den Gegner mit einer etwas defensiveren Taktik und überzeugten durch eine tadellose Leistung der gesamten Mannschaft auf voller Linie. Nach 90 Minuten stand es verdient 3:0 - "ein Sieg für die Seele" so Kapitänin Dölzel!
Tore: Eyke Kofler, Steffi Hofer, Julia Müllner
Spielbericht und Liveticker


B-Team holt einen Punkt aus einem torlosen Unentschieden!

23.03.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel
Im Spiel um Platz 1 musste sich unser B-Team mit einem Punkt aus einem Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten zufrieden geben. So bleibt man mit einem Spiel weniger 3 Punkte hinter Leader FC Vienna 1b und hat die Chance im nächsten Spiel die Tabellenführung zu übernehmen.
Spielbericht und Liveticker


U14: Schmerzliche 1:5 Niederlage in Kaiserebersdorf

Ausfälle konnten nicht kompensiert werden


15.03.2015 - An vielen Positionen nicht in Standardbesetzung, konnte der MFFV 23 gegen den SC Mautner nicht bestehen. Trotz aller Bemühungen war das Mittelfeld weder in der Lage den Druck von Mautner abzufedern, noch einen geordneten Spielaufbau einzuleiten. Trotzdem gingen zunächst, ganz gegen den Spielverlauf, die Atzgersdorferinnen in der 33. Minute durch Marlene Steinhauser mit 1:0 in Führung. Noch vor der Pause glichen die Simmeringerinnen aus. In der zweiten Spielhälfte konnte Mautner die Feldüberlegenheit auch in Tore umsetzen. Zum Schluss stand es 5:1 für die Gastgeberinnen, die sich den Sieg an diesem Abend verdient hatten. 

Spielbericht & Liveticker


B-Team mit nur 10 Spielerinnen gegen Ernstbrunn erfolgreich

15.03.2015 Ein Bericht von Theresa Dölzel
Die Vorzeichen für das heutige Testspiel im 50 km entfernten Ernstbrunn waren alles andere als rosig, zu viele Spielerinnen fehlten und so reiste man nur mit genau 11 Spielerinnen an.

Die erste Hälfte begann zudem auch noch recht unglücklich - bereits nach 16 Minuten musste Lisa Stein verletzungsbedingt raus. Somit wurde die restliche Spielzeit mit nur 10 Spielerinnen weitergeführt. Von diesem Schock erholten sich die Mädls längere Zeit nicht. Das nutzte der Gegner eiskalt aus und netzte zum 1:0.

Doch unser B-Team zeigte Moral und kämpfte sich wieder zurück. Nach 30 Min. traf Vanessa Rauter zum 1:1 und löste die Mädels aus der Schockstarre, denn in der 2ten Halbzeit spielte man wie ausgewechselt - sowohl kämpferisch, als auch spielerisch funktionierte einiges besser!
Der enorme Einsatz wurde schließlich in Minute 52 & 74 durch einen Doppelpack von Vanessa Rauter belohnt. 
Zwar hatte man zwischenzeitlich auch das nötige Glück, denn Ernstbrunn traf 3x ans Aluminium. 
Der letzte Treffer des Spiel fiel in Minute 88 durch Nora Peternell.
Einmal mehr geriet der Gegner durch das Pressingspiel unter Druck und so konnte Nora zum 4:1 Endstand einschieben.

Dank der tollen 2ten Halbzeit siegte unsere B-Mannschaft verdient und auch das Fehlen einer Spielerin fiel in keinster Weise auf. Auch die drei U15 Spielerinnen machten ihre Sache sehr gut und konnten mit ihrer Leistung auf jeden Fall aufzeigen!
Spielbericht & Liveticker


ASK Erlaa 1b gegen MFFV 23 A

Testspiel endet 5:3 (2:3)

22.02.2015 - Das Spiel begann mit einem Paukenschlag; Lara Karacan brachte den MFFV 23 bereits in der 2. Spielminute in Führung. In der 16. Minute legte Belinda Spörk noch einen Treffer nach. Erlaa konnte in der 34. Minute den Anschlusstreffer erzielen, doch postwendend setzte Spörk den Ball abermals ins Tor. Es stand 3:1 und Erlaa schien angezählt zu sein. Doch Erlaa gelang abermals der Anschlusstreffer und der MFFV 23 konnte die zahlreich heraus gespielten Chancen nicht verwerten.
Trainer Kratky stellte in der Pause auf einigen Positionen um und versuchte damit mehr Ruhe in die Abwehr zu bringen, in der auf einigen Positionen Stammspielerinnen fehlten. Während Erlaa noch drei Treffer erzielen konnte, ging das Gästeteam aus Atzgersdorf in der zweiten Halbzeit leer aus. Dabei wurden in teilweise genialen Spielzügen tolle Chancen heraus gespielt, doch der Ball landete nicht im Tor. 

Spielbericht und Liveticker (der Liveticker ist richtig, das Ergebnis falsch!)


MFFV 23 Hallenturnier und ASKÖ Frauenfußball Landesmeisterschaft

ASK Erlaa rockt die Halle

Peter Kogelbauer im Fanreport

Der MFFV 23 veranstaltete sein traditionelles Turnier diesmal in der neuen Sporthalle Südstadt und man merkte, dass die Teams sich dort wohl fühlten. Das Turnier bildete gleichzeitig auch den ASKÖ Hallencup.
Das Heimteam begann mit einem Sieg, doch nach einer Niederlage gegen das eigene B-Team kam Sand ins Getriebe. ASK Erlaa, verstärkt mit einigen Bundesligaspielerinnen, begann verhalten, steigerte sich aber von Spiel zu Spiel. Donaustadt spielte konstant stark und beeindruckte, einmal mehr, mit sehr viel Laufarbeit. Young Stars Centimeter begann mit einer Niederlage und wurde doch noch die große Überraschung des Turniers. Siemens und Mautner konnten nicht ganz mithalten.
Je länger das Turnier dauerte, umso mehr war die Dominanz von Erlaa auch optisch sichtbar. Vor allem der erste Block wirbelte die gegnerischen Teams gehörig durcheinander. 

Am Ende des Turniers lachte ASK Erlaa ohne Punkteverlust von der Tabellenspitze. Dahinter KSC Donaustadt  sowie Young Stars Centimeter.
MFFV 23 belegte den 4. Platz vor Siemens und MFFV 23/B. Mautner mußte mit dem kleinsten „Häferl“ die Heimreise antreten.
Torschützenkönigin wurde Katrin Walzl(Young Stars) mit 11 Toren. Beste Torfrau wurde Vanessa Ritzmaier von Donaustadt. Zur besten Spielerin des Turniers wurde Melanie Klein vom ASK Erlaa gekürt.

Insgesamt ein interessantes Turnier auf gutem spielerischen Niveau, dem sich auch die beiden Schiris Hajek und Mimraanpassten. Erfreulich auch, dass alle Spiele fair abliefen und keine nennenswerten Verletzungen auftraten.
Einziger Wermutstropfen: Sabrina Lhotka(Donaustadt) bestritt ihr letztes Bewerbsspiel und beendete aus gesundheitlichen Gründen ihre aktive Karriere. Ein herber Verlust für den Wiener Frauenfußball, sowohl sportlich als auch menschlich. 

Dritter Platz beim ASK Erlaa Hallenturnier

18.01.2015 - Ein Bericht von Theresa Dölzel
Im ersten Turnier unserer A-Mannschaft im Jahr 2015, sicherte man sich auch gleich einen Stockerlplatz!
Nach drei Unentschieden in der Gruppenphase gegen DFC Kleinengersdorf, ASK Erlaa 1b und FC Krumberg/Sturm Graz trafen unsere A-Mädls im Kreuzspiel um Platz 3 auf SVG Guntramsdorf.
Dort traf Anita Kopia bereits nach 4 Minuten überlegt ins lange Eck zum entscheidenden 1:0. Da man wie so oft während des Turniers zahlreiche Chancen nicht nutzen konnte, blieb es beim 1:0 Endstand und beim verdienten 3ten Platz in der Gesamtwertung! Wir gratulieren zu der tollen Leistung!


A- und B-Team starten Vorbereitung am 16.1., U14 im Februar

Schon am Freitag, 14.01.2015 startet die Vorbereitung der beiden Frauenteams. Nach den Semesterferien steigt auch die U14 ins Vorbereitungstraining ein. Details siehe Training!


MFFV 23 Hallenturnier in der Südstadt

Das Hallenturnier im 10. Bestandsjahr des MFFV 23 findet nicht in der Steinergasse (keine Zuteilung der MA 51!) statt, sondern in der neuen Fußballhalle des BSFZ Südstadt. Der Termin ist der 25.01.2015. Geplant sind ein U12-, U14- Mädchen- und ein Frauenturnier. Für die U14 Mädchen hat Sturm Graz eine Teilnahme bereits zugesagt.